Lesen, Schreiben und Rechnen: Die Fördermöglichkeiten bei Legasthenie und Dyskalkulie - Übungen und Praxis im Schulalltag


Dieses zweitägige Praxisseminar bietet Ihnen die Möglichkeit, Einblick über aktuelle, theoretische Grundlagen der Störungsbilder Legasthenie und Dyskalkulie zu erhalten. Es wird über spezielle Fördermöglichkeiten, insbesondere zur phonologischen Bewusstheit und zur visuellen Wahrnehmung referiert. Thematisiert werden darüber hinaus Diagnostik und wissenschaftlich fundierte Interventionen. Mithilfe von Fallbeispielen können Sie das Gelernte erproben und diskutieren. Das Wochenende gestaltet sich durch Vorträge und praktische Übungen. 

Inhalt des Seminars: 

  • Theoretische Grundlagen über LRS
  • Vorläuferfertigkeiten zum Erwerb von Lesen und Schreiben
  • Auditive Wahrnehmung
  • Phonologische Bewusstheit
  • Theoretische Grundlagen der Rechenstörung
  • Vorläuferfertigkeiten zum Erwerb von Rechenfertigkeiten
  • Visuelle Informationsverarbeitung
  • Verständnis von Menge, Form und Größe
  • Fördermöglichkeiten
  • Fördermaterialien

Informationen:

Termine und Orte:

20. Oktober 2018, 9:00 - 16:00 Uhr

Schwachhauser Ring 78, 28209 Bremen


Teilnehmerkreis:

Der Workshop richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer sowie (Schul-)Psychologen, Pädagogen, Schulberater, Ergotherapeuten, Logopäden und weitere Berufsgruppen aus dem psychosozialen Arbeitsfeld.


Abschluss:

Zertifikat durch das ROTH INSTITUT unter Leitung von Prof. Dr. Dr. Roth


Seminarleiter:

Dr. Katharina Lühring



Dateidownload: